Produkte

Die LANZ ist mit einem umfassenden Sortiment im VKF-Register aufgeführt und von der VKF anerkannt. Auf dieser Informationsplattform sowie in unserer Broschüre finden Sie die verschiedenen Grundsortiment-Konfigurationen und entsprechenden Montageanleitungen für die Decken- und Wandmontage sowie den Einsatz in Steigzonen.

Die dazugehörige Kabelliste ist ebenfalls im Downloadbereich zu finden.

Für Details oder Spezialkonfigurationen stehen Ihnen unsere Fachspezialisten gerne zur Verfügung.

Das LANZ Grundsortiment umfasst folgende Tragsysteme inkl. Halterungen und Zubehör:

  • Kabelbahn
  • Kabelpritsche
  • G-Kanal
  • C-Kanal Kabelhalter
  • Deckenwandschlaufe
  • Multifix Profil
  • Multibahn
  • Steigzonenbox

Grundsortiment geprüfte Befestigungselemente

Für die verschiedenen Tragsysteme kommen unterschiedliche Befestigungselemente zur Anwendung. Bei der Montage ist darauf zu achten, nur Befestigungselemente zu verwenden, die für das entsprechende Mauerwerk oder die Untergründe zugelassen sind. Die Verbindungen sind gemäss den in den Montageanleitungen angegebenen Drehmomenten (Nm) zu fixieren.

Zur Gewährleistung des Funktionserhalts sind für sämtliche Halterungen, Aufhängungen etc. brandsichere Befestigungselemente, die nach der Norm R30-R120 geprüft sind, zu wählen. Das LANZ-Sortiment umfasst nur brandgeprüfte Bolzenanker und Betonschrauben.

GEPRÜFTE BEFESTIGUNGSELEMENTEELDAS N°LANZ N° 
Betonschraube FBS II 6 X 60160 006 006339 039galvanisch verzinkt
Betonschraube FBS II 10 X 90160 010 016339 040galvanisch verzinkt
Betonschraube FBS II 10 X 90160 010 006369 040rostfrei (A4)
Bolzenanker FAZ II 10/10 K GS M10 X 75127 090 836339 000galvanisch verzinkt
Bolzenanker FAZ II 10/10 K GS M10 X 75127 090 876369 000rostfrei (A4)
Bolzenanker FAZ II 6/10 K M6 X 65127 092 006339 010galvanisch verzinkt
Bolzenanker FAZ II 6/10 K M6 X 65127 092 026369 010rostfrei (A4)
Bolzenanker BZ-U 10-10-30/90 M10x90-339 030galvanisch verzinkt
Bolzenanker BZ-U 10-10-30/90 M10x90--rostfrei (A4)

Ordnungstrennung bei Mischbelegung

Bei der Belegung der Tragsysteme ist darauf zu achten, Stromkreise für Sicherheitszwecke von anderen Stromkreisen getrennt zu verlegen. Befinden sich Sicherheitsnetze in derselben Bahn wie das allgemeine Netz, müssen die Netze zwingend mit einer Ordnungstrennung getrennt werden. Zudem ist das Gewicht aller Kabel (allgemeines Netz und Sicherheitsnetz) zwingend zu berücksichtigen.

Schutz und Montage

Das Verteilnetz der Stromversorgung für Sicherheitszwecke ist gegen Brandeinwirkung so zu schützen, dass der Funktionserhalt der vorgesehenen Betriebsdauer der angeschlossenen Verbraucher entspricht. Bei einer offenen Verlegung ist der Funktionserhalt eines Sicherheitsnetzwerkes unter Berücksichtigung des geeigneten Tragsystems, der geeigneten Montage und Leitungsführung zu gewährleisten.

Sicherheitsstromkreise und Sicherheitsnetze müssen stets in der obersten Lage direkt unter der Decke verlegt werden, um zu verhindern, dass die Kabelanlage mit Funktionserhalt in einem Brandfall durch Herabfallen von Lüftungsanlagen, Rohren etc. beeinträchtigt wird.

Kennzeichnung

Alle Kabeltragsysteme mit Funktionserhalt im Brandfall müssen klar identifizierbar sein. Damit wird sichergestellt, dass bei allfälligen Kabelnachbelegungen die richtigen Kabel installiert werden und die Kabelanlage mit integriertem Funktionserhalt nicht für andere Zwecke belegt wird. Auf allen Tragsystemen mit Funktionserhalt ist folgender Aufkleber anzubringen:

Übereinstimmungserklärung

Mit der Übereinstimmungserklärung bescheinigt der QS-Verantwortliche Brandschutz der Eigentümerschaft sowie der Brandschutzbehörde die ordnungsgemässe Umsetzung aller ihm durch die Brandschutzvorschriften auferlegten Qualitätssicherungsmassnahmen.
Das Formular des VKF steht auf www.lanz-oens.com im Downloadbereich zur Verfügung.